kfs köhne

Pflegeanleitung gemäß DIN 18356

Pflegeanleitung für Parkettboden (allgemein)

Raumklima

Die Werterhaltung des Parkettbodens und das Wohlbefinden der Menschen erfordert die Beachtung eines gesunden Raumklimas (etwa 20-22 Grad Celsius und 50-60% Luftfeuchtigkeit). Um während der Heizperiode eine gleichbleibende Luftfeuchtigkeit halten zu können, sind Wasserbehälter an den Heizkörpern und bei grossen Räumen Luftbefeuchtungsgeräte erforderlich.

Bei hoher Luftfeuchtigkeit im Sommer und Herbst sollte gut gelüftet werden. Bei Luftfeuchtigkeitswerten welche von den angegebenen stark abweichen, sind starke Schwindungen oder Quellungen des Parketts nicht zu vermeiden, wofür der Hersteller keine Garantie übernimmt.

Reinigung

Damit möglichst wenig Sand und Schmutz von aussen auf den Parkettboden kommt, legen Sie einen Schmutzfänger an die Eingangstür. Den losen Sand und Staub vom Parkettboden mit Staubsauger und Besen entfernen. Wenn Sie gründlicher reinigen wollen, wischen Sie mit einem "trocken" gewrungenen Lappen.

Fleckenentfernung

Je frischer die Flecken, desto leichter lassen sie sich entfernen. Zur Beseitigung der Flecken werden folgende Reinigungsmittel benutzt:

Obst, Saft, Beeren, Milch, Rahm, Limonade,Tee, Bier, Wein, Kaffee, Urin   Synthetische Reinigungsmittel
Schokolade, Fett, Öl, Schuhcreme, Schuhabdrücke, Teer   Reinigungsbenzin
Farbbänder, Kugelschreiber, Tinte, Lippenstift   Spiritus
Blut   Kaltes Wasser

Verhindern der Kratzer

Um den Boden von Kratzern zu schützen, lassen Sie keinen Sand oder Schmutz darauf liegen. Bringen Sie Filzgleiter an den Stuhl- und Tischbeine, um bei einem Verrücken Kratzschäden zu vermeiden.

Parkett mag keine Stöckelschuhe.

Anmerkung

Zur Pflege gehört das rechtzeitige Nachversiegeln

Renovierung des Parkettbodens

Wenn sich der Siegelfilm im Laufe der Jahre stellenweise abgenutzt hat und glanzlos wird, kann man den Boden neu versiegeln, bzw. schleifen und versiegeln.

So wird der Parkettboden wieder fast wie neu.
Sachgemäß gepflegt hat Ihr Parkettboden eine lange Lebenszeit.

Sonstige Hinweise

Neuversiegelte Parkett- und andere Holzfußböden dürfen nicht vor dem nächsten Tag begangen werden. Je mehr der versiegelte Boden in den ersten Tagen geschont wird, desto größer ist die Lebensdauer der Versiegelung; volle Beanspruchung erst nach 8 - 14 Tagen. In der ersten Woche nur trocken reinigen und keine Teppiche legen. Möbel und andere schwere Einrichtungsgegenstände vorsichtig einbringen.

40878 ratingen | marktplatz 2 | ph +49 2102 82015