kfs köhne
63_DSC_0291_momi_beschichtungen_v_980x400.jpg

verarbeitung

Nach der Vorbereitung des Untergrunds wird das Material von uns vor Ort angemischt und in einer 1 bis 2 mm starken Schicht aufgetragen. Die hervorragenden Verlaufseigenschaften des Materials und eine fachkundige Verarbeitung bürgen dafür, dass homogene, spiegelglatte Flächen entstehen.

Als Glanzgrade stehen hochglanz, seidenmatt, matt und sehr matt zur Wahl. kfs-Polyurethan-Systeme wirken dank ihrer Zähelastizität trittschalldämmend. Um künftig auch dort, wo das Verlegen von ceamento nicht möglich ist, eine entsprechende Optik bieten zu können, entwickeln wir derzeit eine Polyurethan-Beschichtung im entsprechenden Look.

Polyurethane zeichnen sich insbesondere dadurch aus, dauerhaft flexibel zu bleiben. Dies macht die Böden tendenziell kratzunempfindlich und damit auch für sehr helle Farbtöne bis hin zu Weiß geeignet.

Die Sorge vor einschmutzenden Kratzern entfällt.

Epoxidharze hingegen sind eher spröde und daher kratzempfindlich. Sie werden dennoch gerne bei gewerblicher Nutzung eingesetzt, da die Erstellung von Epoxidharz-Böden kostengünstiger ist.

40878 ratingen | marktplatz 2 | ph +49 2102 82015